BremsenstichBremsenstich

Erste Hilfe beim Bremsenstich


Auch bei einem Bremsenstich kann man mit einfachen, preiswerten Hausmitteln Erste Hilfe leisten.

Dabei gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten, deren Wirkung man einfach für sich selbst austesten muss, denn dem Einen helfen Sachen, die beim Anderen überhaupt nicht anschlagen.

Bremsenstich

Achtung: Die Umsetzung unserer Empfehlungen geschieht auf eigenes Risiko, und speziell bei Gesundheitsthemen ersetzen unsere Ratschläge u.U. nicht den Gang zu einem Arzt! Ziehen Sie selbst bei kleinen Zweifeln einen Arzt hinzu!
Notrufnummer innerhalb Deutschlands: 112





Schnell reagieren
Wichtig bei allen Stichen - und somit auch beim Bremsenstich - ist, immer sofort zu reagieren und die Stelle zu behandeln. Bei einem Bremsenstich wird, ähnlich wie beim Mückenstich, ein Protein unter unsere Haut gespritzt, auf das wir Menschen allergisch reagieren. Es kommt zu Schmerzen und Juckreiz in Bereich des Stiches und der entstandenen Quaddeln.


Wichtig: Weist der Gestochene eine Art Schockzustand auf, leidet er unter Atemnot oder liegen starke Schwellungen vor, so ist die Person vermutlich gegen einen Bremsenstich allergisch. In einem solchen Fall ist sofort ein Arzt aufzusuchen oder ein Notarzt zu rufen!

Behandlung mit Hitze
Wer sofort einen Bremsenstich mit Hitze behandelt, hat die besten Aussichten, dass Beschwerden, wie Juckreiz oder Schmerzen sofort verschwinden bzw. völlig ausbleiben. Da Protein, was auch die Bremsen uns unter die Haut spritzen, ab einer Temperatur von über 40°C zerstört wird, hat sich auch bei Bremsenstichen eine Behandlung mit Hitze am besten bewährt. Nehmen Sie etwas, was sie in heißem Wasser oder über Feuer erwärmen können, wie z.B. einen Teelöffel. Machen Sie ihn aber bitte nicht zu heiß, damit Sie sich nicht verbrennen. Testen Sie mit dem Löffel an der Stichstelle kurz und vorsichtig an, ob sie die Temperatur vertragen, dann drücken Sie den Löffel ganz feste auf die Stelle. Wiederholen Sie diesen Vorgang einige Male, bis Sie eine Linderung verspüren.

Nach einigen Stunden oder sogar am nächsten Morgen kann es erneut zu einem Jucken kommen, was Sie noch einmal wie vorher beschrieben beseitigen können. Hervorragend hilft auch ein sogenannter Stichheiler, der mit Batterie betrieben wird und der ein erträglich heißes Metallplättchen hat, was man für einige Sekunden auf die Bremsenstich-Stelle halten kann. Aus eigener Erfahrung klappt das mit dem Einsatz von Hitze bei fast allen Insektenstichen ganz hervorragend.


VORSICHT: Behandeln Sie niemals eine andere Person mit Hitze, da Sie nicht schnell genug reagieren können, falls der Gegenstand zu heiß ist. So können Sie jemanden ungewollt schwer verbrennen. Auf gar keinen Fall sollten Sie heißes Wachs auf die Hautstelle geben!

Behandlung mit Salben
In der Apotheke gibt es verschiedene Salben, die helfen können. Da wäre z.B. Soventol oder Fenestil, die Linderung versprechen. Sie können es aber auch mit einer cortisonhaltigen Salbe versuchen.


Behandlung mit Salmiakgeist
Ebenfalls hervorragend bewährt bei Insektenstichen hat sich Salmiakgeist, den man in der Apotheke bekommt. Geben Sie ein wenig auf einen Lappen und legen diesen auf die Stichstelle.




Behandlung mit Weinessig
Die Behandlung mit Weinessig ist wie mit Salmiakgeist durchzuführen. Ein wenig Essig gibt man auf einen Lappen und platziert ihn auf dem Bremsenstich.


Behandlung mit Zwiebeln
Viele schwören auf die gute alte Zwiebel. Bringen Sie eine aufgeschnittene Zwiebel oder Zwiebelpüree auf die Stichstelle, legen einen leichten Verband an und lassen diese Packung für eine Stunde auf dem Bremsenstich liegen.


ALLERGISCHE REAKTIONEN!!!

Sollten Sie oder jemand in Ihrer Nähe unerwartet heftig oder sogar mit Atemnot auf einen Bremsen- oder sonstigen Insektenstich reagieren, suchen Sie bitte sofort einen Arzt auf oder rufen einen Notarzt, denn es besteht die Gefahr eines allergischen Schocks, was lebensbedrohlich werden kann.

Wenn Sie wissen, dass Sie auf eine bestimmte Insektenart allergisch reagieren, nehmen Sie bitte immer Ihre Notfallmedikamente mit in die freie Natur, und weisen Sie jemanden, der Sie begleitet in die Anwendung ein.

Wie man sich die lästigen Fliegen vom Leib hält
Kann man vorbeugende Maßnahmen ergreifen? Was sind die wirksamsten Methoden um sich Bremsen von Leib zu halten?


Tipp: Auch Kälte hilft
Kühlen sie die Stichstelle mit einem Kühlakku oder mit Eiswürfeln. Denken Sie aber bitte daran, dass Sie Ihre Haut vorher mit einem Stück Stoff schützen, damit es nicht zu kalt für die Hautstelle wird.

Das hilft gegen Bremsen:


Bremsenspray

Bremsenspray


Wie gut helfen Bremsensprays gegen die Plagegeister?


Mehr über Bremsensprays



Citronella-Kerzen

Kerzen und Öle


Wie sinnvoll ist der Einsatz von Citronella-Kerzen oder Ölen?


Mehr über Kerzen und Öle



Anti-Bremsen-Shop

Anti-Bremsen-Shop


Nützliches gegen lästige Bremsen finden Sie in unserem Shop.


Zum Anti-Bremsen-Shop